• Header BIV Variante 2
Steine und Erden

Baustoffe der bayerischen Steine- und Erdenindustrie

Naturbaustoffe verwirklichen unsere Träume von den eigenen vier Wänden und sind für den Hoch-, Tief- und Verkehrswegebau unverzichtbar.

Bauprodukte und Rohstoffe

Die Unternehmen der Steine- und Erdenindustrie in Bayern gewinnen nicht nur natürliche heimische Rohstoffe, sondern veredeln diese auch zu hochwertigen Baustoffen.
Ohne Zement und Betonbauteile, Kalk, Ziegel oder Transportbeton, Naturwerkstein oder Feuerfest- und Steinzeug käme die bayerische Bauindustrie schnell zum Erliegen. Darüber hinaus haben Recycling-Baustoffe eine wichtige Bedeutung.

Baustoffe und Basismaterial: Rohstoffe der Steine- und Erdenindustrie

Heimische Rohstoffe werden von den Mitgliedsunternehmen des BIV verbrauchernah und wirtschaftlich gewonnen. Die Jahresförderung mineralischer Rohstoffe beträgt in Bayern rund 150 Mio Tonnen auf einer Jahresabbaufläche von 890 ha. Dies entspricht lediglich 0,013 % der Landesfläche. Dabei werden Sand und Kies, Lehm und Ton, Gips, Naturstein und Industriemineralien benötigt, um Baustoffe herzustellen. Ebenso bilden sie das Basismaterial für eine Vielzahl wichtiger Industrie und Handelswaren: Von Porzellan über Mikrochips bis hin zur Zahncreme. Vieles wäre ohne die Rohstoffe der Steine- und Erdenindustrie undenkbar.

Einzigartige Biotope: Die Rekultivierung der Steine- und Erdenindustrie

Vorübergehende Eingriffe in die Landschaft sind nicht zu vermeiden, um Rohstoffe zu gewinnen, die unsere moderne Gesellschaft braucht. Die Steine- und Erdenindustrie hat schon frühzeitig erkannt, dass diese Eingriffe auch Chancen für die Natur bieten. Ehemalige Steinbrüche, Sand-, Kies- und Tongruben stellen für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum, wie er in unserer Kulturlandschaft sonst kaum mehr zu finden ist. Daher werden bereits in der Planungsphase neuer Gewinnungsflächen Rekultivierungsstrategien ausgearbeitet, die dabei helfen, diese bedrohten Arten zu schützen. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Naturschutz ermöglicht es, dass bereits nach wenigen Jahren, häufig noch während der Gewinnung, wertvolle Biotope entstehen – voller Leben und Farbe, mit seltenen Pflanzen, Vögeln, Säugetieren, Insekten, Amphibien und Fischen.

Als Mitglied des Umweltpaktes Bayern unterstreicht der Bayerische Industrieverband Baustoffe, Steine und Erden e.V. sein Verantwortungsbewusstsein gegenüber Natur und Landschaft.