Steine und Erden

Ein Praktikum hat mich überzeugt – Philipp Malik ist Bayerns bester Verfahrensmechaniker Transportbeton

Er ist 21 Jahre alt und Bayerns Bester 2017. Gerade erst hat der Nachwuchs-Verfahrensmechaniker seinen ersten Vertrag nach der Ausbildung beim Transportbeton-Unternehmen Kilian Willibald GmbH in Gaißach bei Bad Tölz unterschrieben.

Ein Glücksfall für beide Seiten. Das Unternehmen gewinnt einen hochengagierten Mitarbeiter und Philipp hat in seinem erlernten Beruf seine Passion gefunden. „Es ist die Vielfalt, die mich von der Ausbildung überzeugt hat. Die Mischung zwischen Büro und draußen gefällt mir, die Tätigkeiten reichen von der Auftragsannahme und Abwicklung, Mischen des Betons, bis zum Warten der Maschinen.“ Dabei wusste der Fachabiturient zunächst gar nicht, was ein Verfahrensmechaniker eigentlich macht. „Mein Onkel hat mich dazu gebracht, ein Praktikum im Transportbetonwerk auszuprobieren. Davor habe ich schon in andere Berufe hineingeschnuppert, Verfahrensmechaniker Transportbeton hat mir aber einfach am besten gefallen“. Dabei spielte für Philipp auch das Betriebsklima im Familienunternehmen eine wichtige Rolle. „Jeder hilft dem anderen aus, die familiäre Atmosphäre mag ich besonders“. Übrigens ein Faktor, den die meisten Azubis in den mittelständischen Firmen der Branche sehr schätzen. Dass Philipp nun der Beste seines Jahrganges in Bayern ist, liegt daran, „dass ich das was ich anpacke, auch zu 100% mache“. Eine Einstellung, die nicht nur den gelernten Verfahrensmechaniker weiterbringt und künftig alle Weiterbildungswege offen lässt, auch das Unternehmen kann so auf einen langjährigen, engagierten Mitarbeiter bauen. „Wir stellen grundsätzlich nur dann Azubis ein, wenn wir diese nach der Ausbildung auch übernehmen. Das ist unsere Philosophie“, so der Geschäftsführer Kilian Willibald.